© 2016 by Patrick Vavken. 

Alle Rechte vorbehalten.

Alle Operationsbilder mit ausdrücklicher Erlaubnis der Patienten. 

Impressum und Datenschutz. 

Das Sternoclaviculargelenk (SC-Gelenk)

Bei einem Unfall hat sich dieser Patient das Sternoclaviculargelenk luxiert (gelbe und rote Linie nicht mehr deckungsgleich, die grünen Linien schon). Damit geht auch die Abstützung der Schulter verloren und Probleme können bis in den oberen Rücken reichen. 

 

 

Was ist das Problem:

Das Schlüsselbein kann nicht nur an der Schulter, sondern auch am Brustbein ausrenken. Wenn dies nach hinten geschieht, dann steht das Schlüsselbein in den Hals Richtung Schlagader, Luftröhre und Speiseröhre. Dies ist ein Notfall und braucht einen Throaxchirurgen. 

Wenn es nach vorne luxiert, dann fürt das zu einer schmerzhaften und sichtbaren Vorwölbung und kann die Schulterfunktion bis in den Nacken und oberen Rücken beeinflussen. 

 

Konservative Behandlung:

In den allermeisten Fällen reicht einen konservative Therapie, respektive braucht es gar keine Behandlung. 

 

Operative Behandlung:

Bei schwereren Fällen mit chronischem Schmerz und Funktionseinschränkung kann das Gelenk chirurgisch eingerenkt und stabilisiert werden.

 

Krankenhausaufenthalt:

Nach der Stabilierung sollte man 3 Tagen im Krankenhaus bleiben um Komplikationen auszuschliessen.

 

Wie geht es weiter? Was gibt es zu beachten?

Nach der Stabilisierung braucht es eine Schlinge für 6 Wochen.